Kolonnadenhof Museumsinsel Denkmalgeschützte Sanierung und Restaurierung der Kolonnaden, Berlin-Mitte

 

BAUHERR:
  Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung
MAßNAHMEN:
  Denkmalgeschützte Sanierung und Restaurierung
LEISTUNGSPHASEN:
  Projektsteuerung
KOSTEN:
  20.700.000 €
BGF   14.193 m²
REALISIERUNG:
  2005–2010

Kolonnaden

 

Das Projekt die Herrichtung der Kolonnaden und des Kolonnadenhofes umfasst einen Hochbau- und einen Landschaftsbaubereich. Der Kolonnadenhof erstreckt sich zwischen Neuem Museum, dem Spreeufer und der Bodestraße, begrenzt wird der Hof durch abschließende Säulenreihen zur Spree, zur Straße und zum Neuen Museum, den Kolonnaden.

 

Kolonnaden-innen

 

Die wesentlichen Ziele der Herrichtung des Weltkulturerbes waren die Schaffung neuer infrastruktureller Einrichtungen und die Belebung der öffentlichen Grünflächen auf der Museumsinsel.

Das Projekt umfasste die Herrichtung und Beleuchtung der nicht ausgebauten Kolonnaden und des Kolonnadenhofes. Die bestehenden Bauwerke und Skulpturen wurden unter Berücksichtigung des Gesamtensembles wiederhergestellt, womit der Stadt- und freiräumlichen sowie architektonischen Gesamtwirkung Rechnung getragen wird.

 

Kolonnaden_Hof

 

Die Freianlagen der Kolonnaden prägen das öffentliche Leben der Museumsinsel und lagen im Fokus der Konzeptentwicklung. Zusammen mit Landschaftsplanern wurde für den Außenbereich ein Belichtungs- und Gestaltungskonzept entwickelt.

 

Kol_Lageplan

REFERENZEN
     
     
    Sanierung
     
    Denkmalpflege
    Projektsteuerung denkmalgeschützter Kolonnadenhof
    Neubau
     
     
     
     
     
     
     
     
Impressum